Karneval Venedig 2013

Dieses Jahr hat es nun auch mich erwischt. Wie schon so viele verrückte vor und bestimmt auch nach mir, habe ich beschlossen das sagenumwobene Karnevalstreiben am oberen Schaft des Italienischen Stiefels zu bestaunen: Der legendäre Karneval in Venedig. Bevor ich fortfahre möchte ich kurz anmerken, dass dies mein erster Besuch in Venedig war. Und da diese Stadt neben dem Karneval natürlich auch noch viele weitere Eindrücke parat hält, möchte ich diese nun als erstes teilen.

[fbvinyl id=485517378162582 limit=”100″]

Um Venedig zur Karnevalszeit zu besuchen, bieten sich mehrere Möglichkeiten. Die bequemeste und sicherlich auch teuerste ist natürlich die Anreise mittels Flugzeug oder eigenem Auto in Verbindung mit einer Übernachtung in einem der zahlreichen Hotels. Als eine etwas anstrengendere Art des Reisens steht einem auch die Anreise via Bus zu Verfügung. Zur Erholung bleibt einem ja die Nacht im Hotel. Wer sich jedoch, so wie wir, zu den den ganz hart gesottenen Zählen darf, der Reist nicht nur mit dem Bus an, sondern auch am selbigen Tag wieder zurück. Und so sah unsere Reiseplan dann eben auch aus. Am Freitag Abend um kurz nach 24 Uhr ging ging es mit dem Bus los Richtung Italien. Nach einer mehr als 9 stündigen Fahrt angekommen, verbrachten wir die Zeit von 10:00 Uhr morgens bis 20:00 Abends damit, aus dem Staunen UND aus dem Fotografieren nicht mehr raus zu kommen um im Anschluss wieder in selbigen Bus zu steigen, welcher dann am Sonntag früh gegen 04:00 wieder in München ankam.

Ob sich das lohnt? Ich sage JA! Definitiv! Die Eindrücke sind fantastisch und die wunderschön verkleideten Venezianer sind schier Fotosüchtig. Und so kann es passieren, dass einem die verkleideten in Model-Manier zu posieren beginnen und man nur noch begeistert und verzaubert zusehen und den Auslöser drücken muss.

 

[fbvinyl id=485515758162744 limit=”100″]

« »

© 2019 Webrene.com. Theme by Anders Norén.