Asides

Samsung NX30 – nun offiziell angekündigt

Endlich ist es so weit: Nach langer Zeit des Wartens wurde die NX30 als Nachfolger der NX20 endlich offiziell angekündigt.
Die NX30 kommt nicht nur mit überarbeitetem Sensor, welcher neben besserem Rauschverhalten und höherem ISO dank Kreuzsensoren laut einem ersten Hands-on in ThePhoblographer  den schnellsten Focus aller APS-C Kameras bedeuten könnte, sondern auch mit weiteren interessanten Neuerungen wie beispielsweise dem ausziehbaren Viewfinder.

Wichtigste Neuerungen:

  •  Neuestes Betriebssystem verspricht bessere Performance bei der Bedienung
  • Überarbeiteter Sensor
  • Hybrid Autofokus mit 105 Phasenfocus Punkten
  • Ausziehbarer Viewfinder mit 2.36 Millionen Bildpunkten
  • Stärker ausgeprägter Handgriff zum besseren halten
  • Größeres und helleres Touch-Display
  • Endlich ein Klinkenanschluss für das Mikrofon
  • ISO bis zu 25,600
  • Bis zu 9 Bilder pro Sekunde
  • Videos mit 1080p 60p
  • Laut ersten Berichten wohl der schnellsten Autofokus im Test
  • Remote Viewfinder App erlaubt endlich das komplette Konfigurieren inkl. ISO, Blende, Zeit
  • Bundle mit Lightroom 5

Linksammlung:

Offizielle Ankündigung auf der Samsung Website

Offizielles Werbevideo auf Youtube

Hands-On mit 16-50mm Compactzoom auf ‘Digitalcamerareview’

Hands-On auf ‘TomsGuide

Hands-On auf ‘ThePhoblographer’

 

 

 

Samsung NX11 vs. NX20 – ISO Vergleich

Nach einer langen Zeit voller Spekulationen, Mutmassungen und sonstigen kreativen Ergüssen ist die NX20 ja doch tatsächlich vor gar nicht all zu langer Zeit veröffentlicht worden. Natürlich musste die lang geschürte Vorfreude umgehend befriedigt werden und somit bin ich seit wenigen Wochen stolzer Besitzer der Samsung NX20, dem aktuellen Top-Modell der Firma Samsung im Systemkamera segment. Von dem oben gezeigten Bild ausgehend, habe ich erstmal eine Gegenüberstellung der Out Of Cam JPEGs angefertig:Nachdem ich lange Zeit mit der NX11 sehr glücklich war, interessieren mich natürlich die Unterschiede und Vorbesserungen der NX20 gegenüber ihrem Vorreiter. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden einige Vergleiche an zu stellen und hiermit kommt auch schon der Erste: Anhand der folgenden, recht einfachen Bildreihen, möchte ich kurz einen Vergleich des Rauschverhaltens bei steigenden ISO-Werten präsentieren.

Wie man sieht, bildet die NX20 mit steigendem ISO Wert zwar deutlich mehr Struktur ab als ihr Vorgänger und der Qualitätseinbruch kommt etwas später, jedoch fehlt hier noch der wirklich GROSSE Sprung zwischen der NX11 und der NX20. Entscheidet man sich jedoch dazu, Bilder auch in RAW auf zu nehmen – ich kann es nur jedem wärmstens ans Herz legen – und im Nachgang nochmal zu sichten und zu bearbeiten, ist der Sprung um einiges klarer. In diesem Fall habe ich die Bilder sogar lediglich aus RAW entwickelt OHNE dabei explizit eine Rauschunterdrückung vor zu nehmen. Dennoch, das Ergebniss spricht für sich:

Fazit: Die NX20 zeigt ein deutlich besseres Rauschverhalten und bietet somit deutlich mehr Spielraum bei wenig Licht, kürzerer Belichtungszeit oder bei Bildern mit großer Blendzahl unter ungünstigen Lichtbedingungen. Somit war es mir zum Beispiel möglich, bei abendlichem Bewölktem Himmel eine Scene aus der Hand zu schiessen, für die ich sonst einen Blitz gebraucht hätte, damit sie nicht verwackelt und nicht zu stark verrauscht. Wichtig ist allerdings, dass man sich darauf einstellt, die Bilder im Nachgang aus dem RAW Format entwickeln müssen.